Обложка книги Kunst und Antikunst

Kunst und Antikunst

ISBN: 978-3-596-26484-1;
Издательство: Fischer
Страниц: 220

Die Autorin nannte ihre Essays einmal - Fallstudien zu einer Asthetik - einer Asthetik der Moderne. Ob diese Essays von Themen der Literatur, des Films oder der Philosophie ausgehen, sie bleiben nie bei Wertungen einzelner Werke oder Autoren stehen. Sie wollen vielmehr die theoretischen Voraussetzungen, die bestimmten Urteilen und Entwicklungen zugrunde liegen, bewu?t machen und klaren und zugleich die Rolle des Kritikers in diesem Proze? reflektieren. Weltweiten Ruhm errang Susan Sontag mit den stimulierenden Ideen, die sie in die Diskussion neuer kultureller Phanomene eingebracht hat: ihre intelligenten Analysen von Happening, Science-fiction, Undergroundfilm und Pornographie. Die Leidenschaftlichkeit und zuweilen die Parteilichkeit ihrer Argumente lassen Susan Sontags Arbeiten schon heute als einen wesentlichen Beitrag in der Entwicklung der Moderne erscheinen. Inhaltsverzeichnis: Aus dem Inhalt: Gegen Interpretation. Uber den Stil. Die pornographische Phantasie. Der Kunstler als exemplarischer Leidender. Anmerkungen zu Simone Weil. Ein idealer Gatte. Michel Leiris" "Mannesalter". Der Anthropologe als Held. Sartres Genet. Nathalie Sarraute und der Roman. Willliam Burroughs und der Roman. Ionesco. Gedanken zu Hochhuths "Der Stellvertreter". Von der Tragodie zum Metatheater. Marat/Sade/Artaud. Theater und Film. Der geistige Stil in den Filmen Robert Bressons. Resnais" "Muriel". Gidards "Vivre sa vie". Die Katastrophenphantasie. Norman O. Browns "Zukunft im Zeichen des Eros" und die Psychoanalyse. Happenings: Die Kunst des radikalen Nebeneinanders.

Книга отсутствует в продаже

Похожие книги:

Book DescriptionSimone Weil, a brilliant young teacher,…